Verordnung häusliche krankenpflege Muster 12

geografische Unterschiede bei den Ausgaben für häusliche Pflege und eine positive Korrelation zwischen den Kosten für die häusliche Gesundheitsversorgung und dem Krankenhausaufenthalt sprechen gegen den Fall einer wirksamen Substitution (Wennberg et al., 2008). Schließlich endet 1 von 7 Medicare Home Health Episoden innerhalb von 2 Wochen im Krankenhausaufenthalt; dies unterstreicht die Notwendigkeit, sich sofort und aktiv zu engagieren. Die Qualität der häuslichen Gesundheitshilfe und der Körperpflege ist auch ein anerkanntes nationales Thema (Stone and Newcomer, 2009). Es gibt nur einen minimalen Ausbildungsbedarf, und Pflegekräfte werden in der Nähe des Mindestlohns bezahlt. Häufig gemeldete Probleme sind schnelle Fluktuation und Helfer, die nicht erscheinen, unhöflich sind, stehlen oder schlechte Arbeit leisten. Von den typischen Stundenkosten von 18 US-Dollar geht die Hälfte an den Agentur-Overhead. Umgekehrt werden Den Helfern in vielen Fällen wie Familienmitglieder vertraut; ihre eigene Zeit, Geld und Besitz an den Haushalt des Pflegeempfängers zu spenden; und sind von unschätzbarem Wert. Eine neue Umfrage mit dem Titel Consumer Assessment of Healthcare Providers and Systems (CAHPS) für häusliche und gemeinschaftsbasierte Pflegedienste wurde erstellt, um die Qualität systematisch zu messen. Das CAHPS-Programm ist eine Familie standardisierter Umfragen, in denen Verbraucher und Patienten aufgefordert werden, Erfahrungen im Gesundheitswesen zu bewerten und Themen wie Kommunikationsfähigkeiten der Anbieter und Barrierefreiheit von Diensten zu behandeln. Eine Datenquelle ist das Gesundheitssystem des Department of Veterans Affairs (VA), in dem die systematische Implementierung der standardisierten häuslichen Primärversorgung (HBPC) zu einem 24-prozentigen Rückgang der Gesamtkosten für die Versorgung dieser kranken Veteranen (jetzt über 11.000) führte. Diese Programme entsprechen nun den nationalen Standards für Patientenauswahl, Pflegeprozess und Qualität und führen zu einer größeren Homogenität und einem umfassenderen Ansatz als das HBPC-Modell, das in den 1990er Jahren an 16 Standorten getestet wurde. Damals gab es eine verbesserte Zufriedenheit, aber variable Modelltreue und keine Kosteneinsparungen. Aktuelle nationale VA-Daten zeigen, dass die Kosten für die häusliche Pflege mit HBPC zwar steigen, die Krankenhauskosten (–62 Prozent) und die Pflegeheimkosten jedoch insgesamt Einsparungen bringen.

Während die Daten auf die WA beschränkt sind, sind die Ergebnisse beeindruckend und die Stichprobe ist groß (Beales und Edes, 2009). Eine kürzlich durchgeführte randomisierte klinische Studie eines geriatrischen Bewertungs- und Konsultationsprogramms für seniorenschwache Senioren in Indianapolis, GRACE, zeigte eine deutliche Verbesserung der klinischen Versorgung. Auch bei den Teilnehmern mit höherem Risiko (Counsell et al., 2007) ging die Krankenhausnutzung um 40 Prozent zurück, obwohl es sich nicht um ein Fallmanagement- oder Primärversorgungsmodell handelte und keine dringende Reaktionsfähigkeit enthalten war. Gruppe A enthält gesunde, überwiegend jüngere Personen, die funktional und unabhängig sind, aber als Heimanwender angesehen werden können, wenn man Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit einschließt, die zu Hause zur Förderung eines gesunden Lebens eingesetzt werden, wie Z. B. Erinnerungssysteme zum Abnehmen oder Rauchen aufhören und webbasierte Selbsthilfemittel für episodische Erkrankungen (Grippe, Knöchelverstauchung, Hautausschlag).

This entry was posted in Без категория. Bookmark the permalink.